Schonkost Rezepte & Tipps

Schonkost Rezepte & Tipps

Schonkost

Für Schonkost Rezepte & Tipps bei Magen-Darm-Beschwerden oder als Diät bist Du hier genau richtig! Betroffene, die unter einer Magenschleimhautentzündung (Gastritis) leiden, müssen ihren Magen durch die richtige Ernährung entlasten. Damit Symptome, wie Sodbrennen, Völlegefühl, Übelkeit, Blähungen und Magenschmerzen nicht chronisch auftreten, ist es wichtig, auf eine Schonkost bzw. magenschonende Kost umzusteigen. Ursachen für die Erkrankung sind eine magenreizende Ernährung, Stress, Medikamente oder Suchtmittelkonsum. Es kommt zu einem Überschuss an Magensäure und das kann die Magenschleimhaut angreifen. Um diese Reizung abklingen zu lassen, muss der Magen durch eine Schonkost entlastet werden.

Die besten Schonkost-Kochbücher auf Amazon vergleichen

Eine Fastenkur bei akuten Beschwerden 

Leidest Du unter einer akuten Magenschleimhautentzündung, kann vor der Schonkost eine Fastenkur helfen. Die Grundlage hier ist eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr durch stilles Wasser. Limonade und Säfte sind tabu, auch Kaffee und Energiedrinks gehören nicht zu den bevorzugten Getränken. Ungesüßter Tee, vor allem Kräutertee ist auch in Ordnung. Gegessen wird in der Regel nichts. Wenn das für Dich nicht infrage kommt, dann kannst Du leicht verträgliche Nahrungsmittel, wie Zwieback, Knäckebrot oder Haferflocken zu Dir nehmen. Die Fastenkur wird in einem zeitlichen Rahmen von zwei bis drei Tagen durchgeführt.

Schonkost
Schonkost

Auf eine Schonkost-Diät umsteigen

Hast Du die Fastenkur gut überstanden, solltest Du nun zu einer Schonkost bzw. in eine magenschonende Kost übergehen, um den Magen nicht wieder zu überlasten. Stark gewürzte und säurehaltige Speisen sollten hier vom Ernährungsplan unbedingt erstmal gestrichen werden. Entsprechende Schonkost Rezepte findest Du hier. Haferflocken bzw. Haferbrei ist hier immer eine gute Grundlage. Mit etwas geriebenem Apfel oder einer zerdrückten Banane hast Du eine schmackhafte Mahlzeit zubereitet. Wichtig ist nur, dass Du darauf achtest, basische Obstsorten zu verwenden. Für die magenfreundliche Diät und die Schonkost eignen sich reife Äpfel, Birnen oder Bananen. Auf unreifes Obst sollte verzichtet werden. An Gemüsesorten darfst Du Tomaten, Möhren, Fenchel, Zucchini oder Karotten verzehren. Diese Gemüsesorten gelten als besonders gut verträglich und schonend für den Magen. Durch die Schonkost wird die Magenschleimhaut nicht mehr gereizt, da die Säureproduktion abnimmt. Gut eignen sich auch Kartoffeln bzw. Kartoffelbrei, Grießbrei, Tomatensuppe, Gemüsesäfte oder milde Fruchtsäfte. Bei allen Speisen, die Du während einer Schonkost zubereitest, sollte darauf geachtet werden,  dass diese:

  • nicht bis nur ganz leicht gewürzt sind
  • nicht fettig sind
  • weder sehr kalt noch sehr heiß sind

Tipps für Schonkost Rezepte & Kochen

Anstatt mit Salz und Pfeffer kann durch frische Kräuter Geschmack in das Essen gebracht werden. Gemüse darf während der Schonkost gern auch gekocht genossen werden. Wenn Du es lieber anbraten möchtest, dann nimm statt Öl einfach Wasser. Achte außerdem darauf, dass Dein Essen immer lauwarm verzehrt wird, und warte eine Weile, bis es die passende Temperatur hat. Auf Eis und eiskalte Getränke sowie kühlschrankkalte Speisen solltest Du während der Schonkost-Diät verzichten. Ebenso verhält es sich mit alkoholischen Getränken. Damit auch hier abwechslungsreich gegessen werden kann, gibt es die passenden Schonkost Rezepte im Internet oder in Ratgeber- und Rezeptbüchern, die speziell für magenschonende Kost ausgelegt sind. An Getränken empfehlen sich weiterhin viel stilles Wasser und Tee.

Angebote auf Amazon*

Schonkost

Sanfter Übergang von der Schonkost zur Normalkost

Nach circa einer Woche kannst Du Deinen Magen langsam wieder an die Normalkost gewöhnen. Dies sollte aber peu à peu geschehen. Von heute auf morgen wieder deftig zu essen, wird Deinen Magen überfordern. Integriere Lebensmittel, die für eine gesunde Ernährung stehen langsam wieder in Deinen Speiseplan. Sehr scharfe und fettige Speisen sowie Kaffee oder kohlensäurehaltige Getränke sollten auch nach der Schonkost erst mal noch gemieden werden. Auch hier gilt es wieder viel Wasser und Tee zu trinken. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl dafür, was Dir und Deinem Magen gut bekommt und auf was Du lieber verzichten solltest.

Schonkost
  • Meide blähende Lebensmittel!
  • Esse sehr langsam und kaue ordentlich!
  • Besser über den Tag hinweg mehrere kleine Portionen zu essen, anstatt eine große Portion!
  • Trinke zu jeder Mahlzeit stilles Wasser!
  • Meide frittierte und gebratene Lebensmittel sowie grobe Vollkornprodukte!
  • Rezepte mit fettigen Eierspeisen, wie Remoulade und Mayonnaise sind nicht zu empfehlen!
  • Achte nach der Schonkost dauerhaft auf eine gesunde Ernährung!

Einer Gastritis vorbeugen:

Allgemein sollte immer auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Wenn nach dem Essen erste Beschwerden auftreten, ist es sinnvoll gleich auf Schonkost Rezepte  zurückzugreifen. Auf keinen Fall solltest Du hier warten, bis es zu einer Magenschleimhautentzündung kommt. Hast Du herausgefunden, auf welche Lebensmittel du empfindlich reagierst, solltest Du diese in Zukunft meiden. Eine gesunde Ernährung mit ballaststoffreichen, säure- und fettarmen Lebensmitteln hat sich als hilfreich herausgestellt, um den Magen vor Reizungen zu schützen. Aber nicht nur die Schonkost-Diät ist ein wichtiger Punkt, sondern auch Deine Lebensweise. Leidest Du häufig unter Stress oder schläfst nicht genug, können Entspannungsverfahren wie das Autogene Training eine Option für Dich sein.

Schonkost
Schonkost

Die besten Teesorten für Magen und Darm

Tee ist nicht jedermanns Sache, ist aber besonders bei einer Schonkostdiät oder Fastenkur eine empfehlenswerte Alternative zu stillem Wasser.

Bei der Sortenwahl sind dir nahezu keine Grenzen gesetzt. Es sollte lediglich darauf geachtet werden, dem Heißgetränk keinen Zucker hinzuzufügen. Ein wenig Süßstoff ist in der Regel allerdings kein Problem. Die Menge sollte allerdings nicht überhand nehmen, da Süßstoff in größeren Mengen abführend wirken kann. Außerdem sollte darauf geachtet werden, den Tee vor dem Trinken gut abkühlen zu lassen. Besonders bekömmlich für Magen und Darm sind folgende Sorten:

schonkost rezepte

Tee-Set mit 12 verschiedenen Sorten 

á 15 Beutel für viel Abwechslung.

schonkost rezepte

Kräuter-Anzuchtset für Zuhause mit 4 verschiedenen Sorten und viel Zubehör.

  • Fencheltee
  • Kamillentee
  • Kräutertees aller Art

*Affiliatelink zu Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.